Zeichnungsteile: Ein Spezialgebiet in der CNC-Bearbeitung

Entdecken Sie, wie CNC24 durch die Integration von Zeichnungteile die CNC-Bearbeitung optimiert und Innovationen fördert.

In der schnelllebigen Welt der CNC-Bearbeitung spielt die Unterscheidung zwischen Zeichnungsteilen, Fertigungsteilen und Sonderteilen eine entscheidende Rolle bei der Optimierung der Produktionseffizienz.

Bei CNC24 kommen fortschrittliche Technologien und fundierte Branchenkenntnisse zum Einsatz, um sicherzustellen, dass alle Prozesse effizient gestaltet und auf dem neuesten Stand der Technik sind.

In diesem Artikel geht es insbesondere um die Besonderheit von Zeichungsteilen, deren Individualisierungsgrad sehr hoch ist.

Zeichnungsteile: Individualisierung als Herzstück

Zeichnungsteile zeichnen sich durch ihre Individualität aus, da sie nach einzigartigen Kundenspezifikationen gefertigt werden.

Diese Teile sind unverzichtbar, wenn Komponenten von der Stange nicht ausreichen, weil besondere Anforderungen an Material, der Präzision bei den Abmessungen und andere spezifische technische Anforderungen gestellt werden.

Aufgrund der besonderen Anforderungen ist eine enge Partnerschaft zwischen Kunden und Herstellern notwendig. Häufig müssen spezielle Produktionswerkzeuge entwickelt werden, um den Grad der Individualisierung möglich zu machen.


Was sind Zeichnungsteile?

Zeichnungsteile, auch Sonderteile genannt, werden nach speziellen Kundenanforderungen gefertigt. Diese Teile sind unentbehrlich, wenn Standard- oder Normteile aufgrund besonderer technischer Anforderungen nicht ausreichen, wie z.B:

  • Verwendung spezieller Werkstoffe
  • hohe Oberflächengüte mit engen Toleranzen
  • Nicht standardisierte Abmessungen
  • gewünschte Härte
  • Korrosionsbeständigkeit
  • spezielle Gewindeformen
  • andere einzigartige technische Merkmale

Prototypen, die häufig als Zeichnungsteile hergestellt werden, sind ein Beispiel für diese Anforderungen, da zum Zeitpunkt der Herstellung möglicherweise kein genormtes Teil verfügbar ist. Auch Klein- und Großserien werden häufig als Zeichnungsteile gefertigt, um genaue Anforderungen zu erfüllen.

Wichtige Hinweise zur Bestellung von Zeichnungsteilen 

Die Bestellung eines Zeichnungsteils unterscheidet sich aufgrund der individuellen Eigenschaften eines jeden Teils erheblich von der Bestellung eines Normteils. Da es für Zeichnungsteile keine genormten Standards gibt, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und dem Hersteller während der Entwicklungsphase unerlässlich.

Diese Zusammenarbeit stellt sicher, dass die technischen Anforderungen mit den Möglichkeiten des Maschinenparks des Herstellers in Einklang gebracht werden.

Typische Produkte für Zeichnungsteile 

Zeichnungsteile können grundsätzlich alle Werkstücke sein, die von bestehenden DIN-Normen und technischen Standards abweichen. Gängige Beispiele sind:

  • Drehteile: Sie werden hergestellt, indem das Werkstück in eine Drehmaschine eingespannt wird, die sich dann dreht, während ein Schneidwerkzeug das Werkstück in die gewünschte Form bringt. Das Drehen von Zeichnungsteilen kann auf manuellen Drehbänken für Prototypen oder auf automatisierten CNC-Maschinen für die Serienproduktion erfolgen.
  • Frästeile: Bei diesem Verfahren wird ein Fräswerkzeug mit einer bestimmten geometrischen Kontur über das Werkstück bewegt, um durch schrittweisen Materialabtrag die gewünschte Form zu erhalten.
  • Stanzteile: Beim Stanzen wird ein flaches, dünnes Werkstück (z. B. Blech) in eine Presse eingelegt, die mit einer Matrize ausgestattet ist, die der gewünschten Form entspricht.

Geschweißte Konstruktionen: Typischerweise Stahlkonstruktionen, die aus verschiedenen Elementen wie Profilen, Rahmen, Rohren oder Bögen bestehen, die durch geeignete Schweißverfahren wie MIG- oder WIG-Schweißen miteinander verbunden werden.

Herausforderungen bei der Fertigung von Zeichnungsteilen

Die größte Herausforderung bei der Herstellung von Zeichnungsteilen besteht darin, dass es für die benötigten Teile keine technischen Standards und Normen gibt.

Daher kommt der Konstruktion und dem technischen Design des Teils eine wichtige Rolle zu. Entscheidend ist es, in enger Zusammenarbeit zwischen Kunde und Hersteller die kostengünstigste Fertigungsmethode zu finden.


Angebot für Ihre Bauteile


Fazit

Die Zusammenarbeit mit CNC24 bietet zahlreiche Vorteile bei der Fertigung von Zeichnungsteilen:

Unsere Plattform garantiert:

  • Maßgeschneiderte Lösungen: Bei Zeichnungsteilen ermöglicht CNC24 eine enge Zusammenarbeit zwischen Kunde und Hersteller und setzt komplexe Konstruktionen präzise und effizient um.
  • Rationalisierte Prozesse: Bei der Herstellung von Zeichnungsteilen setzen wir fortschrittliche Fertigungstechniken und Qualitätskontrollmaßnahmen ein, um eine gleichbleibend hohe Qualität bei jedem Teil zu gewährleisten.
  • Langjährige Erfahrung: Bei der Herstellung von Zeichnungsteilen können wir auf einen langjährigen Erfahrungsschatz zurückgreifen, wodurch wir über fundierte Kenntnisse hinsichtlich der Besonderheiten bei der Herstellung von Zeichnungsteilen verfügen.

Unsere Plattform verbindet Sie mit einem Netzwerk von geprüften Lieferanten und garantiert Qualität, Effizienz und Innovation – bei jedem gefertigten Zeichnungsteil.

Entdecken Sie, wie CNC24 Ihre Fertigungskapazitäten optimieren und Ihnen dabei helfen kann, die richtigen Partner für Ihr Zeichnungsteil zu finden.

EXTRA: Eine Kurzanleitung zu Form- und Lagetoleranz Symbolen


Über CNC24

CNC24 Company


CNC24, eine Marke der CNC24 GmbH, ist eine digitale B2B-Beschaffungsplattform über die individuelle Präzisionsbauteile transparent und effizient gesourced werden können. Hersteller aus 22 Ländern fertigen die mechanischen Komponenten individuell nach Kundenspezifikation. Zu den Fertigungsverfahren des führenden online Marktplatzes für den Maschinenbau zählen u. a. Drehen, Fräsen, Blechbearbeitung und additive Fertigung.

Das Technologieunternehmen schafft mit seiner innovativen Plattformlösung einen transparenten Prozess für die Beschaffung von Fertigungsteilen und digitalisiert die Wertschöpfungskette bis hin zu einem vollautomatisierten Beschaffungsprozess.

Die erfolgreiche Positionierung als Partner für den Pressemeldung Mittelstand in Sachen Digitalisierung und Innovation wurde 2023 durch die Auszeichnung mit dem Deutschen Exzellenz-Preis in der Kategorie „Digital Startup Champions“ und dem Siegel „Arbeitgeber der Zukunft“ bestätigt. Durch das globale Netzwerk an Lieferanten kann das Unternehmen jederzeit freie Kapazitäten, eine hohe Materialverfügbarkeit sowie eine termintreue Lieferung der Bauteile gewährleisten.

Zur Qualitätskontrolle durchlaufen alle Teile einen zusätzlichen Prüfprozess im hauseigenen Messzentrum, bevor sie ausgeliefert werden. Gegründet wurde CNC24 im Jahr 2019 von den Co-Foundern Willi Ruopp und Marlon Gerat. Das Start-up bedient alle Industriebereiche mit Bedarf an Fertigungsteilen – von Sondermaschinen- und Anlagenbau über IOT bis hin zur Medizin-, Prüf- und Messtechnik.



Download Branchenpaper

Die wichtigsten Erkenntnisse haben wir für Sie strukturiert und übersichtlich in einem Branchenpaper aufbereitet.


    Verwandte Beiträge