CNC Drehen und Fräsen – Was ist besser?

Fertigungsverfahren der Industrie. Mithilfe moderner Computertechnik und KI entstehen scheinbar mühelos die komplexesten Formen aus den Dreh- oder Frästeilen.

CNC Drehen - CNC-Drehmaschine bearbeitet Metallzylinder mit Präzision.

Sowohl das CNC-Drehen, als auch das CNC-Fräsen sind die derzeit meistgenutzten Fertigungsverfahren der Industrie. Mithilfe moderner Computertechnik und KI entstehen scheinbar mühelos die komplexesten Formen aus den Dreh- oder Frästeilen.

Was ist CNC-Drehen?

CNC, die Abkürzung für „Computerized Numerical Control“, symbolisiert die computergesteuerte Präzisionssteuerung in der Fertigungstechnik, speziell angewandt beim CNC-Drehen. Diese Methode findet vorwiegend Anwendung bei der Bearbeitung von zylindrischen oder kegelförmigen Komponenten.

An zweiter Stelle in der Beliebtheitsskala der Fertigungsmethoden rangiert das CNC-Drehen, gleich nach dem CNC-Fräsen. Vereinfacht dargestellt, rotiert das fixierte Bauteil, während ein Drehmeißel sich ihm nähert, um Material schichtweise abzutragen. Die Wahl des spezifischen Drehverfahrens hängt hauptsächlich von der Beschaffenheit des Materials und der Oberfläche des Werkstücks ab. Zu den gängigsten Techniken zählen:

  • Formdrehen
  • Plandrehen
  • Wälzdrehen
  • Runddrehen
  • Profildrehen
  • Schraubdrehen

Was ist CNC-Fräsen?

Das CNC-Fräsen, ideal für geometrische Komponenten, nutzt fortschrittliche CAD-Programme für präzise Konturmodelle. Dieser Prozess ermöglicht es Fräsmaschinen, Material schichtweise abzutragen, um die gewünschte Form zu erreichen. Geschätzt wird das CNC-Fräsen für seine Schnelligkeit und hohe Qualität.

Beliebte CNC-Fräsverfahren umfassen:

  • CNC-Planfräsen
  • CNC-Wälzfräsen
  • CNC-Schraubfräsen
  • CNC-Formfräsen
  • CNC-Tauchfräsen
  • CNC-Profilfräsen

CNC-Fräsen arbeiten bis zu sechs Achsen, wobei drei Haupt- und weitere Hilfsachsen sind. CNC24 verwendet 3-Achsen-Fräsen für einfache Aufgaben und 5-Achsen-Fräsen für komplexe Geometrien. Die Leistungsfähigkeit von CNC-Fräsmaschinen bleibt beeindruckend.

Was ist der Unterschied zwischen Drehen und Fräsen?

Der Hauptunterschied zwischen CNC-Drehen und CNC-Fräsen besteht in der Art und Weise, wie das Material bearbeitet wird. Während des Drehprozesses dreht sich das zu bearbeitende Werkstück, um geformt zu werden. Im Gegensatz dazu bleibt beim Fräsen das Werkstück stationär, und nur die Werkzeuge bewegen sich.

Die Wahl zwischen Drehen und Fräsen richtet sich nach verschiedenen Kriterien:

Schnittart

  • Beim CNC-Fräsen ist der Kontakt durch die variierenden Eingriffe der Fräszähne intermittierend
  • Beim Drehen ein kontinuierlicher Kontakt mit dem Werkstück besteht

Form und Geometrie

  • Drehen eignet sich besser für zylindrische oder konische Formen
  • Fräsen ist ideal für flache Oberflächen oder unregelmäßige Bleche.

Kosten

  • Drehen ist kosteneffizienter, jedoch beschränkt auf einfachere Formen
  • Fräsen erlaubt vielseitigere Schnitte und eignet sich für komplexere Anforderungen

Werkzeuge und Spanverfahren

  • Drehmaschinen nutzen meist ein einzelnes Schneidwerkzeug und erzeugen kontinuierliche sowie diskontinuierliche Späne.
  • Fräsmaschinen verwenden mehrere Schneidwerkzeuge und erzeugen ausschließlich diskontinuierliche Späne.
CNC Fräsen Fertigungsverfahren

Für welche Einsatzbereiche bietet sich welche Technik an?

Um Ihnen die Entscheidung zwischen dem Drehen und Fräsen ein wenig zu erleichtern, hilft es zusätzlich, sich beide Verfahrensarten nochmals im Detail anzusehen und dann mit Ihrem Wunschergebnis zu vergleichen. 

CNC-Drehen

CNC-Drehen eignet sich besonders für runde Oberflächen. Mit dem nötigen Fachwissen des Fräsers lässt sich ein präzises und ansprechendes Finish erzielen. Die ausgezeichnete Abwärtskompatibilität und die Möglichkeit zur Erstellung asymmetrischer Formen sprechen für das Drehverfahren bei der Wahl zwischen CNC-Drehen und Fräsen.

Einige Produkte, die sich besonders gut für die Herstellung mittels CNC-Drehen eignen, sind:

  • Muttern und Schrauben
  • Zahnräder
  • Rollen
  • Gehäuse
  • Rohre
  • Scheiben 
  • Balken
  • Brennerdüsen
  • Kugelgelenke
  • Turbinen

CNC-Drehen können Sie beinahe alle zerspanbaren Materialien. Beliebt in diesem Zusammenhang sind: 

  • Aluminium
  • Bronze
  • Stahl 
  • Edelstahl
  • Hartgewebe
  • Inconel
  • Keramik
  • Messing
  • Titan
  • Kupfer

CNC-Fräsen

Wenn es um komplexe Formen, Sonderanfertigungen oder Serienproduktion geht, ist der Aufpreis für CNC-Fräsen gerechtfertigt. Diese Technik eignet sich auch ideal zum Einbringen von Löchern, Vertiefungen oder Verdichtungen in Werkstücke.

Wie bereits erwähnt, gibt es bei der Materialauswahl für Drehen und Fräsen kaum Einschränkungen. Zu den bei CNC24 am häufigsten nachgefragten Werkstoffen für das Fräsen gehören:

  • Aluminium
  • Keramik 
  • Bronze
  • Kunststoffe 
  • Stahl
  • Messing
  • Guss
  • Titan
  • Hartgewebe 
  • Edelstahl
  • Kupfer

Was ist besser CNC Fräsen oder CNC Drehen?
Die Vorteile im Vergleich

CNC-Fräsen

  • Umsetzung komplexer Formen, Sonderanfertigungen
  • Ideal für Löcher, Vertiefungen
  • Präzises Endergebnis, hohe Qualität
  • Schnelle Fertigung, reduzierte Rüstzeiten
  • Sicherheit und geringe Fehlerquote durch Computersteuerung
  • Geeignet für Serienproduktionen

CNC-Drehen

  • Schnelle Fertigung einfacher Formen
  • Präzise und qualitativ hochwertig
  • Kurze Rüstzeiten, planbare Fertigungszeiten
  • Hoher Sicherheitsstandard, minimale Fehlerquote
  • Kosteneffizient

Angebot für Ihre Bauteile

Über CNC24


CNC24, eine Marke der CNC24 GmbH, ist eine digitale B2B-Beschaffungsplattform über die individuelle Präzisionsbauteile transparent und effizient gesourced werden können. Hersteller aus 22 Ländern fertigen die mechanischen Komponenten individuell nach Kundenspezifikation. Zu den Fertigungsverfahren des führenden online Marktplatzes für den Maschinenbau zählen u. a. Drehen, Fräsen, Blechbearbeitung und additive Fertigung.

Das Technologieunternehmen schafft mit seiner innovativen Plattformlösung einen transparenten Prozess für die Beschaffung von Fertigungsteilen und digitalisiert die Wertschöpfungskette bis hin zu einem vollautomatisierten Beschaffungsprozess.

Die erfolgreiche Positionierung als Partner für den Pressemeldung Mittelstand in Sachen Digitalisierung und Innovation wurde 2023 durch die Auszeichnung mit dem Deutschen Exzellenz-Preis in der Kategorie „Digital Startup Champions“ und dem Siegel „Arbeitgeber der Zukunft“ bestätigt. Durch das globale Netzwerk an Lieferanten kann das Unternehmen jederzeit freie Kapazitäten, eine hohe Materialverfügbarkeit sowie eine termintreue Lieferung der Bauteile gewährleisten.

Zur Qualitätskontrolle durchlaufen alle Teile einen zusätzlichen Prüfprozess im hauseigenen Messzentrum, bevor sie ausgeliefert werden. Gegründet wurde CNC24 im Jahr 2019 von den Co-Foundern Willi Ruopp und Marlon Gerat. Das Start-up bedient alle Industriebereiche mit Bedarf an Fertigungsteilen – von Sondermaschinen- und Anlagenbau über IOT bis hin zur Medizin-, Prüf- und Messtechnik.


Zusammengefasst liefern beide Verfahren hohe Qualität und Geschwindigkeit. CNC-Fräsen ist ideal für komplexere Formen und Sonderanfertigungen, während Drehen bei einfachen Formen in großen Stückzahlen effizient ist, mit schneller Serienproduktion zu einem ausgezeichneten Preis.

CNC24 berät Sie gerne bei der Entscheidung zwischen Drehen und Fräsen Ihrer Bauteile.


Whitepaper herunterladen

Erfahren Sie jetzt, welche 9 Punkte Sie berücksichtigen sollten, damit Sie den richtigen Lieferanten finden und bis zu 40% Ihrer Kosten senken können.


    Verwandte Beiträge