Passgenaue Metallverarbeitung

Technische Zeichnung für die CNC Bearbeitung

Von der Zeichnung zum CNC-Programm: Erfahren Sie, wie eine CNC-Zeichung hergestellt wird und wie Sie eine CNC-Zeichnung erstellen lassen können.

1.000

Zufriedene Kunden

5.500

Verfügbare Maschinen

0,11%

Reklamationsquote

Punching machine – industrial tool used for power plants and heavy industry

Technische Zeichnung für die CNC Bearbeitung

Trotz ausgereifter Technik und der Fülle an Informationen, die eine 3D CAD-Datei umfassen mag, ist die Anlieferung einer CNC-Zeichnung in vielen Fällen vorteilhaft. Bei komplexen Bauteilen ist solch eine Zeichnung sogar ein Muss und mitunter Ihre Sicherheit, dass Ihre Bauteile genau nach Ihren Wünschen umgesetzt werden. Noch nie eine CNC-Zeichnung erstellt?
Wir zeigen, wie es geht! 

Erfahrung auf die Sie bauen können

Das CNC24 Team vereint über 30 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Präzisionsbauteilen

500+

Fertiger

5.500+

Maschinen

80.000

Maschinenstunden / Tag

22

Länder

1.500+

Kunden

6.000+

Aufträge

500.000

Einzelteile

30 Jahre

Fertigungserfahrung

Was ist eine technische CNC-Zeichnung?

Die CNC-Zeichnung beschreibt und dokumentiert einen CNC-Entwurf ins Detail, sodass dieser daraufhin lückenlos umgesetzt werden kann.

Eine technische CNC-Zeichnung besteht dabei aus mehreren Komponenten:

Das Schriftfeld

Im Dokument unten rechts befindet sich das Schriftfeld. Dieses enthält grundlegende Basisinformationen über die CNC-Zeichnung wie etwa die Namen der zuständigen Designer, Projektmanager und Prüfer für das zu produzierende Bauteil. Natürlich darf auch der Unternehmensname nicht fehlen. Darüber hinaus enthält es wichtige Infos zu Materialien, Maßstäben, Projektionswinkel sowie Anweisungen zur Oberflächenbearbeitung.

Die Koordinaten

Koordinaten sind als Kommunikationsmittel besonders dann von Vorteil, wenn das Bauteil eine gewisse Größe überschreitet oder komplexe Vorgaben hat. Die Koordinaten werden in dem Fall an den Zeichnungsrändern gesetzt. 

Orthografische Ansichten

Bei den orthografischen Daten handelt es sich um geometrische Angaben rund um das Bauteil. Ferner können sie auch zusätzliche Merkmale durch verdeckte Linien beschreiben, die für die Konstruktion entscheidend sind. Sie werden entweder in 2D oder 3D dargestellt. Mehr Blickwinkel sind oft ein Vorteil, zwei bis drei orthografische Ansichten reichen aber in der Regel aus.

Die isometrische Ansicht

Die isometrische Ansicht ist eine 3D-Darstellung und für einige Bauteile zwar nicht zwingend erforderlich, jedoch förderlich für die qualitativ hochwertige Herstellung des Bauteils. Das liegt daran, dass aus der isometrischen Ansicht detaillierte Daten über die Bauausrichtung sowie Einbaurichtung gewonnen werden können. 

Die Schnittansichten

Wie sagt man so schön, auf die inneren Werte kommt es an! So liefern Schnittansichten in 2D einen Querschnitt des Inneren der zu produzierenden Teile. Im besten Fall werden sie in einer Linie mit orthografischen Ansichten positioniert. Durch die orthografische Ansicht wird deutlich, wo genau der Schnitt für die Schnittansicht gesetzt wurde. 

Die Detailansicht

Wenn einem bestimmten Bereich des Bauteils besondere Beachtung geschenkt werden muss, weil er beispielsweise besonders komplex oder schwer zu bemessen ist, ist die Anfertigung einer Detailansicht empfehlenswert. Es kann hier praktisch jede Stelle als Detail hervorgehoben werden. Mit einem Buchstaben machen Sie dem Betrachter klar, um welchen Teil aus der orthografischen Ansicht es sich genau handelt. Weitere Notizen für den Produkthersteller können ausgefüllt werden, sie werden entweder direkt über dem Schriftfeld oder unten links in der Zeichnung platziert.

Angebot für Ihre Bauteile

Wir senden Ihnen innerhalb von 48 Stunden ein passendes Angebot für Ihre Bauteile

Gut zu wissen

Warum ist eine CNC-Zeichnung wichtig?

Eine professionell angefertigte CNC-Zeichnung spielt als Zusatzdokument eine wesentliche Rolle im Fertigungsprozess. Hat ein Bauteil Gewinde, Toleranzen oder weist verschiedene Oberflächengüten auf, muss sie sogar zwingend mit eingereicht werden. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe:

Oberflächenstrukturen

Bestimmte Voraussetzungen, wie etwa interne und externe Gewinde, oder auch individuelle Oberflächenstrukturen können in einer 3D-CAD-Datei nicht immer bildlich vollständig erfasst und vermittelt werden. In einer zweidimensionalen CNC-Zeichnung dafür schon.

Explizite Hinweise

Weitere Hinweise wie beispielsweise Maße, Kapazitäten und Toleranzen lassen eine bessere, visuelle Vorstellungskraft des Herstellers zu. Sie helfen, die detaillierten Ziele des Bauteils umfassend zu verstehen. 

Toleranzen

Bei jeglichen Abweichungen den Standard betreffend, wie etwa bei den Toleranzen, liefern CNC-Zeichnungen alle notwendigen Informationen. Grundsätzlich bleiben damit keine Fragen offen und einem schnellen Produktionsprozess steht nichts im Weg.

Viele CNC-Zulieferer arbeiten sehr gerne mit CNC-Zeichnungen und bevorzugen sie zum Teil sogar denen der 3D-CAD-Aufzeichnungen. Das liegt daran, dass Geometrien aus 2D-Zeichnungen schnell zu adaptieren und alle Details einfach herauszulesen sind. Die 3D-CAD-Datei dient zur Programmierung der Maschine, die zweidimensionale CNC-Zeichnung kann als zusätzliche Referenz innerhalb der einzelnen Fertigungsschritte nützlich sein.

Kurzberschreibung

Wie kann man eine CNC-Zeichnung erstellen?

Von der Zeichnung zum CAD-Programm dauerte es zwar einige Jahre. Doch keine Angst, manuell erstellen müssen Sie CNC-Zeichnungen heutzutage nicht mehr. Dafür gibt es mittlerweile eine Reihe von Software-Tools. Ein modernes 3D CAD-Programm verfügt bereits über eine Funktion zur Erstellung von CNC-Zeichnungen, als Basis dient hierbei das bereits existierende 3D-Modell des zu fertigenden Bauteils.

Die folgenden sieben Schritte können Ihnen bei der Erstellung einer CNC-Zeichnung helfen: 

Step 1: Wählen Sie eine Vorlage aus

Die meisten Programme haben entweder standardisierte ASTM, DIN oder ISO Vorlagen, mit denen Sie arbeiten können. Haben Sie das Knowhow, können Sie auch von Grund auf eine eigene erstellen. Achten Sie auf ausreichend Platz, um die Maße zufügen zu können.

Step 2: Erstellen Sie orthografische, Detail- und Schnittansichten 

Jetzt ist die orthografische Ansicht Ihrer CNC-Zeichnung wichtig. Setzen Sie sie in die Mitte. Falls Ihr Bauteil über komplexe Merkmale verfügt oder Sie sichergehen wollen, dass ein schwer einsehbares Detail nicht übersehen wird, erstellen Sie auch Detail- und Schnittansichten. 

Step 3: Setzen Sie die Konstruktionslinien 

Zeichnen Sie nun die Konstruktionslinien in alle Ansichten mit ein. Essenziell sind die Mittellinien, um Ebenen und Symmetrieachsen aufzuzeigen sowie Mittelmarkierungen und Mittelmarkierungsmuster für die Darstellung von Lochmitten und Kreismustern.  

Step 4: Geben Sie alle Maße an

Diesem Schritt sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, denn Falschangaben oder Unstimmigkeiten seitens des Auftraggebers können den Produktionsprozess ins Stocken geraten lassen oder gar eine Neuproduktion notwendig machen. Geben Sie zunächst die Gesamtmaße an, gefolgt von den Maßen der entscheidenden Merkmale und zuletzt die der restlichen Merkmale. 

Tipp: Mehrere identische Merkmale mit demselben Durchmesser können zur besseren Übersicht auch nur einfach angegeben werden. Hat Ihr Bauteil beispielsweise 5 Löcher à 3 cm Durchmesser nebeneinander, reicht die Angabe 5x ø2.0 cm.

Step 5: Fügen Sie Details zu Ihren Gewinden hinzu

Nun sind die Details Ihrer Gewinde gefragt. Notwendig sind hierfür die Lage, Länge und die Größe aller Gewinde.

Step 6: Markieren Sie Toleranzabweichungen

Gibt es Details in Ihrer Zeichnung, die besonders hervorgehoben werden müssen, weil sie etwa an dieser Stelle von den Standardtoleranzen abweichen? Dann ist jetzt die Zeit dafür, diese den Merkmalen hinzuzufügen. 

Step 7: Vervollständigen und überprüfen Sie Ihre Zeichnung

Ergänzen Sie Informationen im Titelblock. Darüber hinaus ist es wichtig, dem Hersteller im dafür vorgesehenen Abschnitt nochmals spezielle Anweisungen zukommen zu lassen. Dazu zählen etwa bestimmte Anforderungen oder Wünsche hinsichtlich der Oberflächenveredelung. Anschließend können Sie die Datei hochladen. 

Angebot für Ihre Bauteile

Wir senden Ihnen innerhalb von 48 Stunden ein passendes Angebot für Ihre Bauteile

Fazit

Jetzt technische Zeichnung für CNC-Fräsen erstellen lassen

Sie möchten sich Zeit und Geld sparen? Dann überlassen Sie uns die Erstellung Ihrer CNC-Zeichnung innerhalb des CNC-Fräsens doch gleich mit. Wir sind Ihr Partner, wenn es um die moderne CNC-Fertigung geht und bieten alle Leistungen, Services und Fertigungsverfahren rund um das Thema unter einem Dach. Die Bestellung von Bauteilen machen wir durch unseren vollständig digitalen Auftragsprozess so einfach wie nie und Design for Manufacturing (DFM) Feedback ist bei uns sogar inklusive!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder holen Sie sich Ihr Angebot noch heute ein. In nur 48 Stunden liegt es Ihnen vor.

Ihr Partner für alle Bauteile

Weitere Fertigungsverfahren

CNC Drehen
Drehen
CNC Fräsen Fertigungsverfahren
Fräsen
Blechbearbeitung
Blechbearbeitung
Laserschneiden
Laserschneiden
Biegen und Kanten
Biegen
Spritzguss
Spritzguss
Druckguss
Druckguss
3D-Druck
3D Druck

Was wir produzieren

Unsere Musterbauteile

CNC24
Der einfachste Weg Bauteile zu bestellen